The Royal Stage Monkeys Improtheater -

minimalistisch und gut

 Improvisation ist die Fähigkeit, ohne Vorbereitung aus dem Stegreif etwas her- oder darzustellen.

 

So ist auch das Improvisationstheater eine Theaterform, in der die Handlung aus dem Stegreif entsteht. Die Spieler holen sich ein paar oder ein paar mehr Vorgaben aus dem Publikum und erfinden daraus in Echtzeit neue Geschichten und Charaktere. Improspieler proben anders als Theaterschauspieler. Sie müssen niemals einen Text auswendig lernen oder Regieanweisungen folgen. Dafür trainieren sie intensiv das spontane Reagieren auf die Mitspieler, das Zuhören, das Mitfühlen. Sie haben Grundformen des Storytellings im Repertoire, lassen aber inhaltlich keine Geschichte der anderen gleichen. Ohne Netz und doppelten Boden entsteht alles im Hier und Jetzt. Das ist übrigens Ehrenkodex aller Improspieler, egal ob professionell oder semiprofessionell:

 

Es wird nichts, aber auch gar nichts abgesprochen.

 

Was Euch bei einem Abend mit The Royal Stage Monkeys, beheimatet im Wendland zwischen Berlin und Hamburg, erwartet, wissen wir vorher nie. Wir finden es gemeinsam mit Euch heraus. Unser Improtheater ist nichts, was Euch zum Mitmachen zwingt. Es wird niemand auf die Bühne geschleift. Vielmehr laden wir Euch ein, an diesem kreativen Prozess teilzuhaben. Mit uns gemeinsam etwas zu entwickeln, was uns allen in Erinnerung bleibt, wenn wir nach einem Bier im Foyer wieder nach Hause gehen.


das Duo

Ein Stage Monkey ist in der Theaterwelt das "Mädchen für alles" auf der Bühne.

Royal erklärt sich von selbst. Und ist nicht ganz ernst gemeint.

Seit 2011 stehen wir in unterschiedlichen Konstellationen gemeinsam auf der Improvisations-Bühne. Weil wir das gleiche mögen, wenn es um Impro geht, spielten wir vermehrt zusammen und gründeten schließlich 2013 dieses Duo. Gut eingespielte Improvisationskunst, die die leisen Töne ebensowenig scheut wie das unvermeidliche große Spektakel, kommt zu zweit besonders zur Geltung.

"Unter Schmerzen bringen wir jeden Abend eine neue Geschichte zur Welt. Wir schenken ihr Liebe und Aufmerksamkeit, lassen sie wachsen... nur um sie schließlich auf möglichst kunstvolle Weise zu morden und tief in Euren Köpfen zu verscharren."

— Martin Papke

"Improvisation auf der Bühne ist etwas für Leute, die für einen Bungeejump zu feige sind, aber trotzdem auf die Grenzerfahrung nicht verzichten wollen. Eine Geschichte zu erzählen und zu fühlen, die man selbst noch nicht kennt, ist ein riskanter und mitreißender Prozess."

— Christine Tetau